Mitgliederversammlung am 4. Juni

Das Zentrum selbstbestimmt Leben Gießen e.V. lädt ein zur Mitgliederversammlung am 4. Juni 2012 ab 19 Uhr in den Räumen der Arbeitsloseninitiative Gießen (Walltorstraße 17, DGB-Haus). Auf der Tagesordnung stehen neben den Berichten auch Satzungsänderungen sowie die Neuwahl zum Vorstand. Die Mitglieder sollen unter anderem über die aktuelle Förderlage des Zentrums informiert werden. Diesbezüglich sei das Zentrum auf einem guten Weg, erklärt Geschäftsführer Alexander Busam. Nachdem schon im Dezember die Zusage der Aktion Mensch hinsichtlich der Förderung eingegangen war, konnte jetzt der zweitgrößte Förderer, die Heidehof-Stiftung gewonnen werden. Diese steuert insgesamt 20.000 Euro bei. In diesem Betrag sind auch 2.000 Euro enthalten speziell für die Sicherstellung der Supervision der BeraterInnen. Neben dem ersten Büro des Zentrums am Ludwigsplatz 4 kann über die Mitgliedschaft beim Paritätischen Wohlfahrtsverband berichtet werden.

Auch die weitere Entwicklung des Zentrums soll erläutert werden. Zentraler Termin für die nächsten Monate ist der 1. September 2012. Dann will das Zentrum neben dem einjährigen Geburtstag die offizielle Büroeröffnung feiern. Außerdem plant das Zentrum Ideenwerkstätten zu Inklusionsthemen im Herbst 2012. Dazu wird die lokale Organisation der Selbstbestimmt-Leben-Bewegung auch weitere Förderanträge stellen. Zudem wird die Versammlung über die Haushaltsplanungen informiert. Mit einem Umsatz von insgesamt rund 300.000 Euro wird das erste operative Jahr des Zentrums haushälterisch veranschlagt. Neben den Personalkosten sind dabei enthalten auch die Sachkosten wie Miete, Versicherungen und Kosten für Telefon und Reisekosten. Geschäftsführer Alexander Busam wird der Versammlung weiterhin vorschlagen, durch die Einrichtung von Arbeitskreisen noch mehr Menschen mit Behinderung für eine Mitarbeit im Zentrum zu gewinnen. Dabei kann es um inhaltliche sowie um organisatorische Themen gehen, bei dem sich interessierte beteiligen können.